firefox Logo Falls du diese Seite mit einem anderen Browser als Mozilla Firefox betrittst, kann es sein, dass diese Seite möglicherweise etwas verzerrt angezeigt wird. Get Firefox 3
 
Navigation  
  Katernberg19
  Mannschaft
  Aktuell
  Tabelle
  Spielplan
  Kreispokal
  1.-3.Bundesliga
  Archiv
  => Aktuell 07/08
  => Mannschaft 07/08
  => Strafen 07/08
  => Tabelle Kreisklasse A Essen NW 07/08
  => Spielplan Kreisklasse A Essen NW 07/08
  => Kreispokal 07/08
  => DFB-Pokal 07/08
  => Aktuell 06/07
  => Spielplan Leistungsklasse Essen NW 06/07
Katernberg19.de.tl ©2006-2008 Letzter Edit: 10.11.08
Aktuell 07/08
"

Saisonrückblick:

 

Die Saison 2007/2008 ist nunmehr zu Ende und es wird Zeit einmal zusammenzufassen. Schon dor der Miesterschaft muste man dann gegen die erste B-Jugend von Adler Frintrop im Pokal spielen. Dort verlor man unglücklich mit 0:2 aber kam wegen  nicht spielberechtigten Spielen auf Frintrper Seite in die zweite Runde. Nach der Vorbereitung, durfte die sich neu gefundene Mannschaft erst am zweiten Spieltag ran.  Gegen SuS Haarzopf konnte man im ersten Heimspiel überzeugen und gewann souverän mit 5:0. Für das erste Pflichtspiel war dies schon eine überraschend gute Form die das Team dort an den Tag legte. Am Spieltag darauf sollte ein für den Rest der Spielzeit ein im nachhinein wichtiges Spiel folgen. Auswärts galt es gegen den bis Dato punktverlustfreien Tabellenführer TGD Essen-West.
Eine spannende Begegnung, die nicht hätte so spannend werden müssen. Bei 30°C vergab man eine 0:3 Führung und siegte dann doch mit 3:6. Auch am vierten Spieltag durfte man gegen den Tabellenführer spielen. Dabei besiegte man die Bergeborbecker problemlos, nach einem gutem Spiel 3:1. Nach einigen schwächeren Partien gegen Holsterhausen, (2:3) Schonnebeck(10:1) und den SC Frintrop (0:1), die alle gewonnen wurden, zeigte die Mannschaft vielleicht eine der besten Leistungen indem man die U16 der SG Schönebeck mit 4:0 nach Hause schickte!

Im Pokal konnte man unterdessen in die dritte Runde einziehen, weil man die Sportfreunde Altenessen, bei Fritz-Walter-Wetter, 2:3 niederrung. Die Mannschaft hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits gefunden.

Außerdem konnte sich die Mannschaft als unangefochtener Spitzenreiter über eine solide Leistung freuen. Doch gegen den Pokalgegner Altenessen 18 musste man nach 3:0 Führung, spät in der Begegnung, doch noch den ersten Punktverlust hinnehmen.
EIne Woche darauf bekam man allerdings keine Chance zur Wiedergutmachung, weil Schlußlicht Preußen im Vorfeld des Spiels, die Begegnung verloren gab.

Leider konnte man auch am elften Spieltag, dem letzten der Hinrunde keinen Dreier mehr einfahren, weil man gegen die zweite von Adler Frintrop, wegen eines Sonntagsschußes, nicht über ein1:1 Remis hinauskam.

Im Pokalviertelfinale tat man sich wie bei allen Spielen gegen den SC Frintrop schwer und siegte wie gewohnt dann doch. Endstand: 1:2.

In der Winterpause lies man es mal etwas gemütlicher angehen und so staßen zwei Stoppenberger Abgänge zur Mannschaft hinzu. Wovon sich einer nicht besonders lange m Kader aufhielt.
Zwischendurch bestritt man dann doch noch einige Testspiele. Unteranderem gegen den zweiten der Kreisleistungsklasse FC Stoppenberg, den man sich leider unter Ex-Spieler Kaan Kaplan 3:2 geschlagen geben musste, nachdem man einen 0:1 Rückstand drehen konnte.
Wie dem auch sei. Eine positive Bilanz war zu verzeeichnen. Man stand im Pokalhalbfinale und an erster Stelle in der Meisterschaft. In der Rückserie lief es leider nicht ganz so rosig, denn nachdem man die ersten beiden Spiele erfolgreich bestritt. Spielte man gegen den Mitkonkurenten um den Aufstieg, die TGD Essen-West. Was gleichbedeutend mit der ersten Saisonniederlage war. 2:4 hieß es.
Dann die nächste Niederlage beim 2:1 in Bergeborbeck. Schrecklich war nicht einmal das man verloren hatte, sondern die Art und Weise wie. Alles was das Team in der Hinserie ausgezeichnet hat, war plötzlich nicht mehr present.

Für das Pokalhlabfinale gegen den ebenfalls in der Leistungsklasse spielenden Preußen Essen, rappelte man sich wieder etwas zusammen und verlor nach einem wriklich guten Spiel nach dem Glücksspiel Elfmeterschießen mit 6:5 und konnte so die Qualifikation für den Niederrheinpokal, sowie das Pokalfinale abschreiben.

Wärenddessen war man in der Meisterschaft mitlerweile auf Augenhöhe mit der SG Schönebeck, gegen die man auch nach einigen Pflichtsiegen spielte.
Auch gegen den letzten Mitkonkurenten konnte, in der Rückrunde, nicht gewonnen werden. Ganz anders als noch in der Hinrunde.
Durch diese 1:0 Niederlage waren nun auch Bergeborbeck und Essen-West wieder in Schlagdistanz gerückt.
Trotzdem hatte man drei Spieltage vor Schluß den Aufstieg immer noch in eigener Hand.
Gegen müde wirkende Sportfreunde Altenessen gewann man Auswärts 1:2. Das warte die Chance auf den Aufstieg. Schon am vorletzen Spieltag konnte man bei mithilfe anderer den Aufsteig perfekt machen. Die eigenen Hausaufgaben konnte man mit einem 8:2 gegen Schlußlicht Preußen machen. Nur spielten die anderen nicht mit. Und so war man weiterhin punktgleich mit der SGS. Am letzten Spieltag, würde man also aufsteigen, wenn man nur gegen Adler Frintrop gewinnen würde. Die Entschlossenheit war vor dem Spiel zu spüren. Auch schon wärend der ersten vierzig Minuten konnte man sage und schreibe vier Tore erzielen. Leider immer noch 0:0 trotz überlegenheit.
Jetzt kam auch Adler zu Möglichkeiten. Aber wieder hüben noch drüben, konnte man ein Tor erzielen. Remis nach etwas 85 Minuten. Das heißt das die SGS Meister wurde und DJK gegen Essen-West ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg austragen musste.
Ums kurz zu sagen, man verlor nach einem Fight. (mehr zu den Spielen weiter unten)

Außerdem belegte DJK den zweiten Platz beim Turnier bei Altenessen 18, den ersten im eigenen Turnier und den fünften beim 19er Cup.

Schade um den
Aufstieg, weil die Spielstärkste Mannschaft leider nicht aufstieg oder Meister wurde.

 

19er Cup 2008  29.06.08

19er Cup DJK Katernberg 1919  www.west-essen.de.tl

Beim diesjährigen 19er Cup belegte die B-Jugend hinter der ersten Mannschaft, den Aufsteigern 2003, der A-Jugend von 1995 und der jetztigen A-Jugend, den fünften Platz von elf teilnehmenden Mannschaften.

Die Ergebnisse:

B-Jugend-Spielfrei
B-Jugend 0:2 Erste Mannschaft
B-Jugend 1:4 A-Jugend
B-Jugend 2:0 KAB
B-Jugend 2:1 Trainer/Betreuer

Ein Spiel auf einem kleinem Feld dauerte 1 mal 15 Min.

Abschlußtabelle:
1.1.Mannschaft 13P
2.Aufsteiger 2003 9P
3.A-Jugend 94/95 9P
4.A-Jugend 9P
5.B-Jugend 9P
6.Alte Herren l 8P
7.Alte Herren ll 6P
8.KAB 6P
9.Trainer/Betreuer 5P
10.2.Mannschaft 3P
11.Ü50 3P



Eigenes Turnier  21.06.08


Gestern fand an der Meerbruchstraße das eigene Turnier der B-Jgd von DJK Katernberg statt.
Folgende Mannschaften namen daran teil und gelangten in den Gruppen zu diesen Abschlußtabellen:

Gruppe A:

DJK Katernberg 19
TUS Helene
FC Karnap

Gruppe B:

SSV/FCA Rotthausen
SF Altenessen 18
Preußen Essen

DJK siegte in der Gruppenphase 2:0 gegen die TUS Helene und 2:1 gegen den FC Karnap. Ehe man im Halbfinale den Gruppenzweiten der Gruppe B, SF Altenessen, mit 2:0 besiegte. Im Endspiel bezwang man SSV/FCA Rotthausen verdient mit 1:0.
Nach dem 19er Cup nächsten Samstag ist die Saison 2007/2008 für B-Jgd gelaufen.

 

Nochmal Meisterschaft  18.05.08


DJK Katernberg - TGD Essen-West
Es gelang heute nach einem nervenaufreibenden Spiel nicht aufzusteigen. Nach dem 1:0 Rückstand erzielte man im direkten Gegenzug den Ausgleich, ehe man nicht lange auf das zweite Tor zur 2:1 Halbzeitführung warten musste. Anfangs der 2.Hälfte gab es auf beiden Seiten eine Menge Leerlauf bis das ansonsten gute Schiedsrichtergespann eine Fehlentscheidung traf. Undzwar eine fünf Minuten Zeitstrafe gegen einen der Unseren. (Wer weiss wie es sonst ausgegangen wäre.) In der Zeit glick Essen-West durch eine Ecke aus. Nur wenige Sekunden später wurde das 3:2 Siegtor markiert. Diese Niederlage, die gleichverbunden mit dem Nichtaufstieg ist, kann man eventuell dem mangelnden Offensivspeil der 2.Hälfte verdanken, denn in der ersten Halbzeit und etwa bis Mitte des anderen Spieldurchganges war Katernberg überlegen.

Remis  04.05.08

Heute am letztern Spieltag mussten zum Aufstieg "nur" drei Punkte eingefahren werden. In der ersten Hälfte gab es reichlich Chancen in Führung zu gehen, von denen aber alle nicht genutzt wurden. Ein Schuß streifte sogar den linken Pfosten.
Obwohl der Wille da war, passte nicht alles. Frintrop hatte bisweilen wenig für das Spiel getan und verschanzte sich aufs Kontern und kam in der ersten Halbzeit zu zwei gefährlichen Tormöglichkeiten. Man verpasste es eigentlich nur das Tor zu machen. Wärend der zweiten Halbzeit versuchte man natürlich weiter nach vorne zu spielen. Das eröffnete aber weiteren Platz für Konter, die dann auch kamen. Von denen wurden allerdings ebenfalls keine genutzt, genau wie auf anderer Seite. Mitte des zweiten Spielabschnitts geschah eine Weile lang gar nichts. Kurz vor Schluß wurde es nochmals hektisch und man konnte leichten Druck auf Adler ausüben, der dennoch nicht zum Torerfolg führte auch wenn es knapp war. Nun ist der Aufstieg von den Spielen Schönebecks und Essen-Wests abhängig.



Neues Aussehen 26.04.08

Jetzt:
west-essen.de.tl altes design
Bald:

Für die nächste Spielzeit muss natürlich auch eine neues Aussehen her. Deswegen kann man links schonmal sehen wie sich die Seite zur neuen Saison verändern wird.

Zum unterem Bild: So oder so ähnlich wird diese Seite aussehen.



Verfolger abgeschüttelt  20.04.08

Nach der 1:0 Pleite beim Rückspiel gegen die SGS, musste heute natürlich wieder ein Sieg her. Gegen die Sportfreunde Altenessen hat man diese Saison schon Erfahrungen gemacht. Im Pokal konnte man auswärts 3:2 gewinnen, aber in der Meisterschaft vergab  man eine 3:0 Führung und spielte am Ende nur Remis. ALl das sollte heute besser werden. Nach dem eigentlich nicht üblichen Mannschaftskreis ging es dann los. Schon relativ früh im Spiel fing man sich das erste Gegentor nach etwa 10 Minuten. Nitverursacht durch schlechte Deckung von Marcus Kostka. Das Gegentor wurde gut kompensiert, daraus resultierend der Ausgleichstreffer zum 1:1. Wenig später auch noch das 1:2 durch ein bischen gewusel und gestocher im Strafraum, nachdem der Ball von der linken ausenbahn reingepasst wurde. Das Glück des tüchtigen. Ansonsten vielleicht ein wenig viel Kick and Rush aber sonst war die 1:2 Führung gerechtfertigt. In der zweiten Hälfte gab es noch einige klare Torchancen die aber allesammt nicht genuzt wurden. Wenig bemerkenswertes in der zweiten Hälfte. Durch die eigenen Tormöglichkeiten hätte der Sieg ruhig noch zwei Treffer höher ausfallen können. Am Ende zählen aber die drei Punkte, die wichtig sind für den Kampf um den Aufstieg bei noch zwei auszutragenden Partien gegen Preußen Essen nächste Woche und am letzten Spieltag gegen die zweite Mannschaft von Adler Frintrop.


Knapper Sieg vs SC Frintrop 06.04.08

Auch im dritten Spiel gegen den SC Frintrop diese Speilzeit, wurde es ein schweres Spiel.
DJK fand nur schlecht ins Spiel trotzdem gab es Möglichkeiten von denen
Gökhan Gökyar seine zweite im Tor unterbrachte.
Eine Menge Fehlpässe störten den Spielaufbau der Gastgeber erheblich. Frintrop hingegen war große Teile der Partie bemüht kein Gegentor zu kassieren. Beim 1:0 Halbzeitstand blieb es auch. Zwar ob der Spielweise schmeichelhaft, aber nichts desto trotz geht die Führung in Ordnung.
Nach der Halbzeitansprache, inder Fehler angesrprochen wurden, ging es zurück auf den Platz der von nun an von einem andere Schiedsrichter betreten wurde als vor dem Seitenwechsel. Die schlechte Spielweise zog sich über die Pause hinaus auch in die zweite Hälfte. Nach schlechtem Zweikampfverhalten ein Schuß aus etwa 18m Richtung Christian Thelen - das 1:1.
Nach diesem unerwarteten, aber erwartbarem, Gegentreffer, ging durch Teile der Mannschaft doch ein kleiner Ruck sich gegen den "Niederlage" zu stämmen.
Von da aus wurde das Spiel teils besser, weil der Ball mehr lief und die Laufbereitschaft, sowie die Aggressivität besser wurden.
Obwohl das Spiel jetzt nicht mehr so dahin plätscherte, war es nicht einfacher da Frintrop mit nahezu der ganzen Mannschaft verteidigte.

Etwa acht Minuten vor Schluß der Paarung gegen den SCF behauptet sich Kevin Rasche im Zweikampf gegen einen Frintroper, mittig am Strafraum, nach einen Pass und schoß aus kurzer Distanz das 2:1. Der Ball landete links unten im Kasten.
Wenig später köpfte
Miguel Iglesias nach einer Ecke von rechts das 3:1. Kurz vor Ende folgte noch das 3:2 für Frintrop.

 

Halle 29.03.08

Am gestrigen Samstag durften wir mal wieder in der Halle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule ran.
In der Vorrunde der Gruppe K, spielte man gegen den TC Freisenbruch, TuS 84/10 und den FC Karnap. Um in die Hauptrunde einzuziehen benötigte man mindestens den zweiten Gruppenplatz.

DIe Ergebnisse der Vorrunde:

TC Freisenbruch 0:3 DJK 19
DJK 19 1:1 TuS 84/10
DJK 19 0:0 FC Karnap

Durch die fünf Punkte erreichte man den nötigen zweiten Tabellenplatz hinter TuS 84/10 um in die Hauptrunde einzuziehen.
Dort trat man gegen den Vogelheimer SV, die Sportfreunde Steele und den FC Kray an.


In der Hauptrunde gingen leider alle drei Spiele verloren, was das ausscheiden bedeutet.


Freundschaftsspiel Teil 3 26.03.08


Endstand:

 

DJK Katernberg 5:4 (3:0) TuS Helene

Hallenturnier 16.03.08

http://www.sv-nordrath.de/bild%20hallenfussball%203.gif

Vergangenen Samstag spielte unsere B-Jugend ausnahmsweise in der Halle, bei den Hallenmeisterschaften. Im ersten Gruppenspiel traf man auf die Sportfreunde Niederwenigern die mit etwa 3:0 bezwungen wurden. Der zweite Gruppengegner war dann allerdings schon etwas schwerer. So musste man sich ETB Schwaz-Weiß Essen 1:5 geschlagen geben. Auch der SG Altenessen musste man sich mit 1:0 geschlagen geben, ehe man das letzte Gruppenspiel mit 2:0 gegen den ESC Preußen Essen bezwang, gegen die auch schon im Kreispokal Halbfinale spielte. Als Gruppendritter von fünf  zieht man in die nächste Runde ein, inder man in zwei Wochen in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule spielen darf.



Zweiter Sieg in Serie 09.03.08

Schon um 09:15 Uhr fand heute der Anstoß statt. Überraschend wenig Müdigkeit zeigte die Mannschaft bis dahin. An diesem 17.Spieltag musste allerdings die Abwehr neu formiert werden, da Stammkraft Thomas Prante verletzungsbedingt schon vor dem Spiel ausschied. Dafür rückte dann Marvin Fichtner formell weiter nach hinten.
Von vorne weg waren die Hausherren klar unterlgen, obwohl die Gäste warhaft nicht übermächtig spielten. Trotzdem gelang schon früh im Spiel das Führungstor, dass das Spiel in die richtige Bahn lenkte. Dem folgte dann gleich das zwei bis sechs zu eins, weil durch eine der heute relativ vielen Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft Schonnebeck zu einem Ehrentreffer kam. Wie gesagt gab es hinten nicht die gewohnte Zuordnung, was Lücken hinterlies, die aber nicht Spielentscheident waren. Bis dahin war man nicht all zu zufrieden. Katernberg hatte gegen diesem Aufbaugegner eigentlich leichtes Spiel. Aufgrund dessen folgten Tore Nummer sieben bis zehn zum 1:10 Endstand. Darunter Tore durch die Einwechselspieler Sercan Yirmibes und Ali "Cubaner" sowie durch den Kapitän Kevin Rasche und Mittelfeldspieler Patrick Zick. Bei der Spielvereinigung waren unterm Strich zu viele individuelle Fehler passiert um das Spiel interessanter zu gestalten. Bleibt ein Pflichterfolg an dem man nächsten Spieltag wieder ansetzen muss.

Wieder drei Punkte 03.03.08

Nach zwei verlorenen Meisterschaftsspielen in Folge konnte gegen den Holsterhauser SV ein 7:0 (2:0) Heimerfolg verbucht werden. Schon vor dem Spiel eine Neuerung: Erstmalig diese Spielzeit wurde vor Anpfiff ein Mannschaftskreis gebildet, der gegen dem ausgemachten Mangel an Teamwork helfen sollte. Zu Beginn des Spiels sah das auch schon besser aus, als in den vorangegangenen Spielen als man verlor. Deswegen der Führungstreffer durch Martin Nowrocki, über die rechte Seite, verdient. Im ersten Abschnitt gab es besonders viele Schüsse im Vergleich zu anderen Spielen der 19er. Der Gast aus Holsterhausen, für ihre Verhältnisse Bemüht, aber ohne große Wirkung. Denn der HSV kam selten vor das Tor von Christian Thelen. Auch das zweite Tor der Partie ging also verdienter Weise auf das Konto der  Katernberger. Noch vor Abpfiff der ersten 40 Minuten musste Libero Thomas Prante verletzungsbedingt aufhören. Für ihn kam Ali ins Spiel. Von nun an spielte Kevin Rasche bis zur Halbzeit den letzten Mann, danach Marvin Fichtner. Bei diesem 2:0 Stand blieb es auch zur Pause. Während der Halbzeit wurden einige Schwächen angesprochen, die dann natürlich so nicht mehr auftauchen sollten. Dementsprechend wurde es dann etwas besser, was sich auch im Ergebnis niederschlug. Leztlich zapelte der Ball noch fünf mal mehr im Netz. Unteranderem von mehrfachen Treffern durch Gökhan Gökyar.



Noch 100 Tage 28.02.08

http://www.imlauer.com/images/content/euro_2008.jpg

In genau 100 Tagen ist es soweit. Die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz beginnt mit dem Eröffnungsspiel der Schweiz gegen die Tschechen. Das Endspiel wird drei Wochen nach dem Eröffnungsspiel am 29. Juni ausgetragen. Die DFB-Auswahl bekommt es in der Gruppenphase mit Österreich, Kroatien und Polen zu tun.

13. Spiel in Folge ungeschlagen 10.02.08


Im Spiel heute am Föhrenweg ging es zum erstenmal seit langem wieder um Meisterschaftspunkte.  Und auch an diesem Wochenende gab es einen SIeg. So führt sich die Erfolgsserie von  13 Meisterschaftsspielen ohne Niederlage fort.  Von Anfang an lief es nicht ganz rund. Auch weil die Anfahrt zur Platzanlage schwierigkeiten bereitet hatte. Viele hohe Bälle, wenig Spielfluss und Kombinationen.
Wenn man das Positive am Spiel sehen will, dann ist zu sagen das in der ersten Hälfte nicht eine Angriffsbemühung von Haarzopf, den Weg auf das Tor fand und insgesammt nur ein Torschuss. Vorne ging allerdings auch nicht besonders viel zusammen, denn die SUS stand tief in der eigenen Hälfte am Strafraum. Abzusehen das der 0:1 Führungstreffer für DJK aus einem Gewühl im Sechzehner resultierte. Mehr kann man zu den ersten 40 Minuten nicht sagen. Außer das Pfeifen des kleinlichen Schiedsrichters zu erwähnen. Nach der Pause ein ähnliches Bild. Jetzt aber mehr flüssige Anspielstationen. Dennoch gelingt es den Haarzopfern aus einem Freistoß heraus (anders war es ihnen nicht möglich) den 1:1 Ausgleichstreffer zu erzielen. In der Zwischenzeit gab es für unsere DJK zwei 5 Minuten Zeitstrafen, wegen meckerns und eines Fouls und außerdem noch eine gelbe Karte, ebenfalls wegen meckerns (Maßlos überzogen). Durch eine Einzelaktion unserer Nummer 7, gelingt dann doch endlich der 1:2 Endstand. Auch Simon Knode kam in den letzten Momenten noch zu einem Kurzeinsatz.

Fazit: Ein 2:1 Sieg von den Toren her eigentlich zu wenig. Es hätten mehr Torgefährliche Aktionen bei den zahlreichen Flanken aus dem Halbfeld entstehen mü

Uhr  
   
Werbung  
  "  
Extras  
  www.katernberg19.de.tl zur Startseite Diese Seite Druckendisclaimer  
Ergebnisse 5.Spieltag  
  B-Jugend Kreisklasse B Essen Nord-West

Frohnhausen ll 0:1 DJK Katernberg
SC Frintrop 1:5 TuS Holsterhausen
E. Borbeck : FC Karnap ll
TUS Essen-West : A.Frintrop ll
SF Katernberg 0:4 Schönebeck ll
 
Partner  
 
 
Fußballverband Niederrhein  
  http://www.fussballtennis.info/cms/templates/madeyourweb/images/FVN-Logo.gif  
Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
B-Jugend Spielzeit 2008/2009